Datenschutzhinweise für Spielbankbesucher

Datenschutzhinweise für Spielbankbesucher

Datenschutzinformation gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns geben. Wir verarbeiten Ihre Daten nur, sofern die einschlägigen Gesetze eine Datenverarbeitung gestatten bzw. uns hierzu verpflichten oder sofern Sie uns hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Zusätzlich informieren wir Sie über Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht.

1      Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Wenn Sie am Glücksspielangebot der WestSpiel-Casinos teilnehmen, sind Sie Besucher in einem der nachfolgenden Spielbetriebe:

Verantwortliche Stelle

WestSpiel-Casinos

Westdeutsche Spielbanken 
GmbH & Co. KG
Landfermannstraße 6
47051 Duisburg

Spielbank Aachen
Spielbank Dortmund-Hohensyburg
Casino Bad Oeynhausen

Casino Duisburg GmbH & Co. KG
Königstraße 55
47051 Duisburg

Casino Duisburg

Bremer Spielcasino GmbH & Co.KG
Langenstraße 38-42
28195 Bremen

Casino Bremen
Casino Bremerhaven

2      Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG
Datenschutzbeauftragter
Landfermannstraße 6
47051 Duisburg

E-Mail: datenschutz[at]westspiel.de

3      Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?

Besucherdaten - Bevor wir Ihnen Zutritt in unsere Spielbetriebe gewähren dürfen, sind wir gesetzlich gemäß Glücksspielverordnung dazu verpflichtet, Vor- und Nachname, Geburtsname, Geburtsdatum, Geburtsort und Anschrift, die Art, Nummer und ausstellende Behörde Ihres amtlichen Ausweises, die Ausweiskopie sowie das Datum Ihres Besuchs und den Eintrittszeitpunkt im Besucherverzeichnis zu erfassen. Sofern eine Sperre vorliegt, sind wir weiterhin dazu verpflichtet, den Beginn und das Ende einer Sperre zu erfassen. Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich bei Ihnen im Rahmen der Zutrittskontrolle anhand Ihres gültigen Personalausweises oder eines sonstigen amtlichen Ausweises mit Lichtbild, der zur zweifelsfreien Feststellung Ihrer Identität geeignet ist, erhoben.

Nachdem wir Ihre Daten in unserem Besucherverzeichnis erfasst haben und keine Sperre vorliegt, stellen wir Ihnen eine Eintrittskarte aus. Die einmal erworbene Eintrittskarte berechtigt Sie - gemäß den gültigen Eintrittsregelungen - für den kostenfreien Eintritt in die Casinos der WestSpiel-Gruppe. Zur WestSpiel-Gruppe gehören die Spielbank Aachen, Spielbank Dortmund-Hohensyburg, das Casino Duisburg, Casino Bad Oeynhausen, Casino Bremen und das Casino Bremerhaven.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung gesondert erteilten, speichern wir Ihr Foto in unserer Besucherdatei und stellen Ihnen eine Gastkarte aus. Anhand der Gastkarte und Ihres gespeicherten Fotos können wir den Registrierungsprozess für Sie schneller durchführen, in dem wir eine eindeutige Zuordnung des Ausweisdokuments sicherstellen.

Spielteilnahmedaten - Für die Teilnahme an einer Spielveranstaltung bzw. an einem Turnier müssen zunächst die Zutrittsvoraussetzungen erfüllt sein. Nur dann können Sie an einer Spielveranstaltung bzw. an einem Turnier teilnehmen. Zur Durchführung erheben wir Ihre Besucherdaten, Spieldaten - wie Datum, Ort und Zeit, ggf. Startplatz, Teilnahmegebühr, Startdotation und Punkte, Siegerprämien sowie Abrechnungsdaten, als Beleg für die ordnungsgemäße Spieldurchführung.

Sofern Sie zur Teilnahme die Online-Anmeldung über unsere Internetpräsenz nutzen möchten, erheben wir Ihren Namen, Vornamen, Geburtsdatum und E-Mail sowie die Veranstaltungsdaten und die Zahlungsart.

Videoüberwachungsdaten - Unsere Spielbetriebe sind gesetzlich zur Videoüberwachung verpflichtet. Die Videokameras überwachen neben internen Sicherheitsbereichen und den Eingängen auch die Spielsäle, Spieltische und Automaten. Innerhalb dieser räumlichen Bereiche werden Videodaten erhoben und gespeichert.

Transaktionsdaten - Unsere Spielbetriebe sind gesetzlich dazu verpflichtet, ein Datenverarbeitungssystem zu betreiben, um zweifelhafte oder ungewöhnlich Transaktionen im Spielbetrieb zu erkennen. Wir erfassen Ihre Transaktionsdaten ab einer Höhe von 2.000 Euro.

4      Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Besucherdaten - Anhand Ihrer Besucherdaten prüfen wir zunächst, ob ggf. ein Sperrvermerk vorliegt, der Sie von der Teilnahme am Glückspiel ausschließt. Dieser Abgleich erfolgt auf Grundlage des Glücksspielstaatsvertrags mit dem zentralen Spielsperrsystem Oasis. Falls Sie eine Sperre nach dem Glücksspielstaatsvertrag beantragen oder eine Fremdsperre nach dem Glücksspielstaatsvertrag vorliegt, sind unsere Spielbetriebe dazu verpflichtet, Ihre Daten an Oasis - Glücksspielaufsicht Regierungspräsidium Darmstadt, Luisenplatz 2 in 64283 Darmstadt - zu übermitteln.

Spielteilnahmedaten - Wenn Sie in einem unserer Spielbetriebe an einer Spielveranstaltung bzw. an einem Turnier teilnehmen, verarbeiten wir Ihre Teilnehmerdaten zur Erfüllung des Teilnahmevertrages.

Videoüberwachung - Wir unterliegen den Vorgaben des Spielbankengesetzes. Sie sind im Eingangsbereich deutlich sichtbar auf die Videoüberwachung hingewiesen worden. Gemäß den geltenden Spielbankgesetzen müssen wir in unseren Spielbanken zur Zugangskontrolle, zur Verhinderung, Aufdeckung und Verfolgung von Straftaten und zur Sicherung des Vertrauens der Öffentlichkeit in ein ordnungsgemäßes Spiel Videoüberwachung einsetzen.

Transaktionsdaten - Als Glücksspielanbieter unterliegen wir den Vorgaben des Geldwäschegesetzes. Unserer Spielbetriebe sind dazu verpflichtet, Transaktionen ab einem Wert von 2.000 Euro zu erfassen und zweifelhafte oder ungewöhnliche Transaktionen an die Financial Intelligence Unit (FIU) - Generalzolldirektion, Am Propsthof 78 a in 53121 Bonn -zu übermitteln.

5      Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung meiner Besucherdaten?

Der Zutritt in unsere Spielbetriebe und somit auch die Teilnahme am Spielangebot ist ohne vorherige Registrierung Ihrer Daten nicht möglich.

6      Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die Speicherdauer ergibt sich aus den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen:

  • Besucherdaten: zwei Kalenderjahre,
  • Spielteilnahmedaten: zehn Jahre,
  • Transaktionsdaten: sechs Jahre und
  •  Videoüberwachungsdaten: sieben Tage.

7      Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Innerhalb der Unternehmen erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der genannten Zwecke der Verarbeitung benötigen.

Die Weitergabe Ihrer Besucherdaten an die Glücksspielaufsicht erfolgt aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an eine andere Behörde (Finanzamt, FIU) oder Staatsanwaltschaft, kann anlassbezogen und im Einzelfall aufgrund von gesetzlichen Verpflichtungen erfolgen, z.B. zur Aufklärung einer Straftat.

Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Dies sind z.B. Unternehmen in den Kategorien Unterstützung und Wartung unserer EDV-Anwendungen und unserer Internetpräsenz.

8      Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht in ein Drittland übermittelt.

9      Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatische Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO und bewerten keine persönlichen Aspekte (Profiling) von Ihnen.

10   Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung (Art. 16 DSGVO),
  • Recht auf Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DSGVO) bzw., soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, d. h. zur Herausgabe der über Sie gespeicherten Daten, in einem strukturierten Format (Art. 20 DSGVO).

Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Im Falle eines Widerrufs bleibt die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf unberührt. Diese Rechte können Sie gegenüber den oben aufgeführten verantwortlichen Stellen geltend machen.

Empfänger eines Widerspruchs

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und richtet sich an die Stelle, der Sie Ihre Einwilligung erteilt haben. Die Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle entnehmen Sie bitte Ziffer 1 dieser Datenschutzinformation.

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Ab-satz 1 Buchstabe e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sein denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltend-machung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst an die oben genannte verantwortliche Stelle gerichtet werden an.

11   Ansprechpartner bei datenschutzrechtlichen Beschwerden

Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich gemäß Artikel 77 DSGVO an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

In Nordrhein-Westfalen an:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10

E-Mail: poststelle[at]ldi.nrw.de

oder

In Bremen an:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Arndtstraße 1
27570 Bremerhaven
Tel.: +49 421 3612010 oder +49 471 5962010
Fax: +49 421 49618495

E-Mail: office[at]datenschutz.bremen.de

Top